12 Faktoren, die Sie vor der Gestaltung einer Fassadenbeleuchtung berücksichtigen sollten

Sie leben in Paris, London, Berlin, Helsinki oder Rom. Vielleicht liege ich falsch; Sie wohnen in einem anderen Stadtzentrum mit atemberaubender Architektur. Nun, ich weiß, ich werde mich nicht irren, wenn ich sage, dass Sie mindestens einmal von der Fassadenbeleuchtung bedeutender Gebäude in Ihrer Umgebung enttäuscht waren.

Inhaltsverzeichnis

Licht spielt in jeder Umgebung eine entscheidende Rolle. Wir können nur gehen und arbeiten, wenn wir sehen, und wir können Menschen, Architektur und Objekte nur sehen, weil wir Licht haben. Licht ist ausnahmslos wesentlich dafür, wie wir unsere Umgebung wahrnehmen und auf einen Raum reagieren.

Wenn eine Fassadenbeleuchtung Design falsch gemacht wird, erstickt nicht nur den Ausdruck der Eigenheiten des Gebäudes, es könnte einen solchen Turm, egal wie eigenständig er auch sein mag, dauerhaft von seiner unmittelbaren Umgebung trennen.

Angenommen, Ihr Ziel ist es, eine Immobilie zu besitzen, die ihren finanziellen Wert behält und Passanten mit ihrer Ästhetik beeindruckt. Möglicherweise möchten Sie die 12 in diesem Artikel aufgeführten Faktoren berücksichtigen, bevor Sie sich für eine entscheiden Fassadenbeleuchtungsdesign.

Sie fragen sich vielleicht, warum es wichtig ist, alles zu bedenken, bevor Sie mit Ihrem bevorzugten Konzept fortfahren. Die Wahrheit ist, dass keine zwei Gebäude in Bezug auf ihre Eigenschaften, Lage oder Geschichte gleich sind. So banal die Beleuchtung auch erscheinen mag, ihr Konzept oder Design an Ihrer Fassade muss die einzigartige Bedeutung, Geschichte oder Kultur jedes Denkmals widerspiegeln.

Bevor ich Sie durch einige dieser 12 wichtigsten Faktoren führe, sollte ich Ihnen sagen was Fassadenbeleuchtung ist, nur für den Fall, dass Sie es nicht wissen, wie Johnny.

Shutterstock 639704305
Fassadenbeleuchtung

Was ist eine Fassade?

Fassaden beziehen sich allein auf die Außenseite eines Gebäudes, also die nach vorne gerichtete Seite. Das Aussehen einer Fassade ist so wichtig, weil ihr Konzept oft das Gesamtbild des Gebäudes bestimmt, die Lichtdurchlässigkeit in die Umgebung und sogar die Energieeffizienz des Gebäudes beeinflussen kann.

Jetzt, da Sie wissen, was Fassaden sind, werden Sie vielleicht die transformative Kraft von Fassadenbeleuchtungsdesigns erkennen, die langweilige Gebäude in Aufmerksamkeitsfänger verwandeln. Und wenn nicht, bin ich für Sie da.

Experten haben festgestellt, dass Gebäude mit richtig gestalteten Lichtkonzepten unverwechselbar sind und das Gesamtgefühl ihrer unmittelbaren Umgebung verbessern können. Sie erwecken einen Eindruck von Klasse, der die High-Ender anzieht.   

Bedeutung der Fassadenbeleuchtung

Richtig konzipierte Fassadenbeleuchtungskonzepte können die Hauptmerkmale eines Gebäudes hervorheben.

Es kann den Fassaden mit Schatten ein künstlerisches Gefühl verleihen. Experten haben festgestellt, dass Schatten genauso wichtig sind wie die Beleuchtung. Einige führende Beleuchtungshersteller sagen, dass die Beleuchtung zwar alle Funktionen beleuchtet, die Silhouetten jedoch für Kunstliebhaber völlig orgastische oder Gänsehauteffekte bieten könnten.

Fassadenbeleuchtung ist wasserdicht und vielseitig einsetzbar. Wenn Sie versuchen, das Äußere zu beleuchten, besteht die Möglichkeit, dass Sie nach Optionen suchen, die auch dann gut funktionieren, wenn kein Schutz vor den Elementen vorhanden ist. Fassadenbeleuchtung kann Abhilfe schaffen. Jenseits von Ästhetik und natürlich Umweltsicherheit ist die Fassadenbeleuchtung wasserdicht.

Viele große Strukturen weltweit werden jetzt mit innovativen Wegen beleuchtet, um sich von anderen abzuheben. Die Fassadenbeleuchtung wird immer wichtiger, um ihre Sichtbarkeit und Sicherheit zu gewährleisten. Darüber hinaus hat die Fassadenbeleuchtung inzwischen eine wichtigere Rolle in der Stadtplanung und -entwicklung eingenommen. Es bietet Nacht genauso viel wie tagsüber Eleganz.

Lichtdesign ist ein Prozess und eine der besten Möglichkeiten, den Raum zu maximieren. Experten raten Architekten oft, Beleuchtungskonzepte bereits in der frühesten Entwurfsphase zu berücksichtigen. Auf diese Weise könnte die Beleuchtung viel später optimiert werden, um die Raumwahrnehmung zu verbessern, die Aktivität im Raum zu verstärken oder markante Bereiche hervorzuheben.

Sie wissen vielleicht bereits, dass Lichtdesign mehr ist als die Bestimmung der richtigen Lux- oder Intensitätsstufen. Es geht auch um die physiologischen visuellen Anforderungen und die emotionale Ansprache des Menschen. Daher ist es wichtig, lange und gründlich nachzudenken, bevor Sie Ihr Beleuchtungsschema auswählen oder entwerfen, insbesondere wenn Sie ein Neuling in der Branche sind.

Pexels Pixabay 326704 01
Fassadenbeleuchtung

12 Faktoren, die Sie berücksichtigen sollten

Um Ihnen dies zu erleichtern, habe ich in diesem Artikel 12 Faktoren zusammengestellt, die Sie berücksichtigen sollten, bevor Sie sich für eine Fassadenbeleuchtung für Ihre anstehenden Projekte entscheiden:

Was möchtest du anzünden?

Manchmal müssen Sie nicht einmal die gesamte Fassade beleuchten. Das Aufhellen wichtiger Bereiche der Fassade kann gerade ausreichen. Sie müssen nur die wichtigsten Blickwinkel der Fassade bestimmen, indem Sie die Bereiche des Bauwerks mit der geringsten Sichtblockierung überprüfen. Sie können dies feststellen, indem Sie Bäume und Gebäude in der Nähe mit maximaler Wirkung auf die Betrachter beobachten.

Ihre Zuschauer können Personen in einem Auto sein, die an einer nahe gelegenen Ampel warten, jemand am Eingang oder Ausgang eines anderen Gebäudes oder sogar jemand in einem Hochhaus. Gestalten Sie Ihre Beleuchtung mit Blick auf solche Menschen.

Es hilft auch, wenn es Gewässer gibt. Wasserkörper verstärken oft den Lichteffekt, weil sie eine inhärente Reflexionsfähigkeit haben.

Wie möchtest du es anzünden?

Der Ausgangspunkt jedes Beleuchtungsprojekts ist die Bestimmung der Absicht des Designs. Dies bestimmt jede Designentscheidung, z. B. welche Stimmung Sie präsentieren möchten, die Personen, die Sie ansprechen möchten, den Beleuchtungsstil, aus dem Sie wählen können, und vieles mehr.

Es ist auch wichtig, die Art des Gebäudes zu berücksichtigen, das Sie beleuchten möchten. Beispielsweise könnte ein Einkaufszentrum oder ein Platz einen extravaganten Beleuchtungsstil haben, während ein Arbeitsplatz oder eine Bank durch einen dynamischen Beleuchtungsstil Wahrzeichenstatus erlangen könnten.

Überprüfen Sie immer sorgfältig, ob die Fassade ein einzigartiges Design, Muster, Symmetrie, Rhythmus, Maßstab, Kontrast, Stimmung oder Ausgewogenheit aufweist, die Sie möglicherweise durch Beleuchtung hervorheben möchten.

Was ist das für eine Umgebung? 

Arbeitsumgebungen und Orte, die der Öffentlichkeit dienen, haben normalerweise Priorität auf Sicherheit und gute Kommunikation. Daher sollten bei der Wahl eines Fassadenbeleuchtungskonzepts die Funktionalitäten Sicherheit und Übersichtlichkeit ganz oben auf der Prioritätenliste stehen.

Auf der anderen Seite konzentrieren sich Verkaufs- und Ausstellungsumgebungen auf die Artikel und das Benutzererlebnis beim Betrachten der Produkte. Wählen Sie daher ein Beleuchtungskonzept, das zu diesen Funktionen passt.

Wohn- oder Tourismusräume sind persönlicher. Daher sollten Sie an Fassadenleuchten denken, die ein Ambiente der Entspannung und des Komforts schaffen können.

Was sind die funktionalen Anforderungen an den Raum?

Ein Gebäude kann mehr Verwendungszwecke als die oben genannten haben. Die Nutzung des Raums könnte die Art der begleitenden Fassadenbeleuchtung bestimmen. Wenn Sie über Funktionen nachdenken, sollten Sie Sehkomfort, Blendung und Arbeitsbeleuchtung berücksichtigen. Es gibt Beleuchtungsanforderungen und empfohlene Lichtstärken für verschiedene Aufgaben, die Sie im CIBSE-Leitfaden finden können.

Einige andere wichtige Fragen, um Antworten zu geben, umfassen:

  1. Welche Aktivitäten finden in der Umgebung statt?
  2. Wie oft finden die Aktivitäten statt?
  3. Zu welcher Tageszeit werden Sie den Raum nutzen?
  4. Wie wichtig sind diese Aktivitäten?
geführte architektonische Fassadenbeleuchtung

Verhaltensauswirkungen auf Menschen.

Wissen Sie, dass Beleuchtung sinnvolle Auswirkungen auf die Gesundheit und das Verhalten von Menschen haben kann?

Es kann die Stimmung ausreichend verbessern und stabilisieren und den Menschen helfen, sich besser zu konzentrieren und bewusster zu sein. Psychologisch gesehen kann es auch Depressionstendenzen verringern und die kognitive Leistung verbessern, wie Reaktionszeit und Aktivierung. Daher ist es wichtig zu überlegen, wie sich Ihr Beleuchtungsdesign auf die Benutzer auswirken würde.

Die gewünschte Ästhetik.

Lichtdesigns können verändern, wie wir einen Raum wahrnehmen. Egal wie exzellent ein architektonisches Design ist, das absolute Meisterwerk könnte langweilig, langweilig und leblos aussehen, wenn Sie seine Fassadenbeleuchtung nicht richtig gestalten. Auf ähnliche Weise könnten richtige Beleuchtungsdesignkonzepte aus einem gewöhnlichen Gebäude ein Denkmal machen.

Welchen Eindruck wollen Sie auf Menschen machen, einladend oder stimmungsvoll? Die Antwort könnte bei Ihrer Wahl des Designs entscheidend sein.

Preis

Sie können nur so viel tun, wie es Ihr Budget zulässt. Nehmen Sie Platz und zählen Sie die Kosten, bevor Sie ein Design aus dem Katalog auswählen, damit Sie nicht auf halbem Weg feststellen, dass die prognostizierten Endbearbeitungskosten Ihrer Kontrolle entglitten sind.

Betrachten Sie Ihr Budget von Anfang an und überlegen Sie sich kreative Lösungen, die Ihnen helfen, den gleichen gewünschten Effekt zu erzielen, ohne die Bank zu sprengen.

Wie werden Sie Licht und Schatten einsetzen?

Um Interesse und Atmosphäre rund um Ihre Fassade zu schaffen, sollten Sie auch darin geübt sein, Tiefe und Textur durch fachmännisches Licht und Schatten zu erzeugen. Weiche Schatten könnten die Aufmerksamkeit auf den beleuchteten Bereich lenken, da Sie sie verwenden können, um Merkmale eines Brennpunkts in einer Fassade hervorzuheben, vielleicht eine Kunst an der Wand, ein Ornament oder einen Stadtblock.

Sie können auch Licht verwenden, um den Eindruck zu erwecken, dass eine Fassade auffälliger ist. Ein gerades Licht in der Mitte einer Fassade könnte die Mitte beleuchten und gleichzeitig den Rest der Wand verdunkeln. Dies würde die Aufmerksamkeit von der Fassade ablenken.

Angenommen, Sie möchten die Fassade größer erscheinen lassen. In diesem Fall müssen Sie jedoch möglicherweise die Wände mit dem hellsten Licht beleuchten, um die Aufmerksamkeit des Betrachters auf die umgebenden Wände zu lenken und gleichzeitig das gesamte Gebäude sichtbar zu machen.

Welche Art von Licht werden Sie verwenden?

Sie können wählen, ob Sie direktes oder indirektes Licht verwenden möchten. Wenn Sie natürliches Licht verwenden, kann es zwar hell und gerichtet sein und Ihnen die Kontrolle über den Bereich geben, den Sie beleuchten möchten, es kann aber auch einen Blitz verursachen, der zu Kopfschmerzen und Erschöpfung führt. Sie können dies jedoch mit Blendschutzblechen bewerkstelligen.

Indirektes Licht wird jedoch auf einer geeigneten Oberfläche reflektiert, wodurch der Betrachter ein diffuses Licht auf einer Oberfläche sieht. Indirektes Licht kann eine entspannte Atmosphäre schaffen, da es nicht blendet. Daher wird die Belastung des Auges reduziert.

Sie sollten wissen, dass die Verwendung von nur indirektem Licht an Fassaden einen langweiligen und langweiligen Raum schaffen kann. Ich würde Ihnen raten, eine Kombination aus Licht und Schatten auszuprobieren, um die besten Effekte zu erzielen.

Welche Lichtfarbe möchten Sie verwenden?

Es gibt kalte und warme Farben. Kalte Farben haben normalerweise mehr Blau, während warme Farben mehr Gelb haben.

Diese Farbtypen haben Umgebungen und Zwecke, für die sie am besten geeignet sind. Darauf sollten Sie achten, bevor Sie sich für ein Gestaltungskonzept entscheiden. Mit kalter Beleuchtung können Sie rund um offene Arbeitsplätze oder Parks einen natürlichen Tageseffekt erzeugen. Sie sollten es bei hohen Beleuchtungsstärken verwenden.

Auf der anderen Seite ist warmes Licht am besten für Wohnungen geeignet. Bei schwachem Licht sieht es jedoch viel besser aus.

Arbeitsplatzbeleuchtung

Arbeitsbeleuchtung bezieht sich auf die Bereitstellung von Licht für bestimmte Aufgaben rund um eine Fassade. Einige Räume erfordern aufgrund der Funktionen, die um sie herum ausgeführt werden, unterschiedliche Beleuchtung. Beispielsweise erfordert eine belebte Clubstraße eine gedämpfte Farbbeleuchtung, um sie an die atmosphärischen Bedingungen anzupassen. Es ist oft am besten, Ihre Anforderungen an die Arbeitsbeleuchtung zu berücksichtigen, bevor Sie sich für ein Design entscheiden.

Wie werden Sie das Licht steuern?

Angesichts der heutigen technologischen Fortschritte können Sie jetzt mehr Lichtsteuerung als je zuvor haben. Wie und wo werden Sie die Lichter steuern und wie wird sich dies auf die Benutzererfahrung auswirken? Bei der Auswahl der Beleuchtung sollten Sie auch Designkonzepte im Hinterkopf behalten.

Im Folgenden habe ich auch einige Konzepte der Fassadenbeleuchtung erläutert. Sie beinhalten:        

Massive Fassade

Eine massive Fassade ist eine glatte Wandoberfläche ohne Textur, die oft durch natürliche Lichtquellen wie Sonnenlicht beeinflusst wird. Wie groß Ihre Fassade ist, kann jedoch das Muster und die Struktur des Lichts bestimmen.   

Vertikal geteilte Fassade

Sie können auch schmale Lichtkegel verwenden, um die vertikale Trennung zu verstärken, insbesondere durch die Kombination von Downlights und Uplights.   

Horizontal geteilte Fassade

Horizontale Teilungen werfen normalerweise schwere und lange Schatten auf die Fassade eines Gebäudes. Sie können dies jedoch reduzieren, indem Sie den Versatz der Leuchte erhöhen.

Perforierte Fassade

Dieses Konzept basiert auf Kreativität, die mehrere Beleuchtungstechniken ermöglicht. Die professionelle Beleuchtung Ihrer Fassaden kann schöne Effekte erzielen und das Aussehen eines Gebäudes Tag und Nacht verbessern.

im Freien

Andere Tipps, die Sie bei der Gestaltung der Fassadenbeleuchtung beachten sollten.

  • Die Höhe des Gebäudes
  • Die Breite des Gebäudes
  • Die Position der Lichtquelle
  • Das Fassadenmaterial
  • Das periphere Licht in unmittelbaren Kontexten
  • Bemühen Sie sich, Lichtverschmutzung zu vermeiden

Einige Beleuchtungstechniken, die Sie verwenden können

Weiden lassen

Dazu können Sie eine Lichtquelle in der Nähe der Fassade platzieren. Achten Sie darauf, dass die Beleuchtungskonzentration an der Basis berücksichtigt wird, sodass die Beleuchtung mit zunehmender Höhe des Gebäudes abnimmt.

Direkte Ansicht

Hier platzieren Sie Leuchten an den Fassaden. Es wird am besten für verglaste Fassaden verwendet.

Akzentuieren

Sie können auch Leuchten in der Nähe platzieren, um dramatische Effekte zu erzielen. Dies gilt hauptsächlich für Säulen, Öffnungen und dergleichen.

Waschen

Hier platzieren Sie die Leuchten in geringem Abstand von der Fassade, um eine gleichmäßige Wäsche an der Fassade. Es wird am besten für spiegelnde und ebene Fassaden verwendet.

Eindringendes Wasser

Sie können Leuchten weit von der Fassade entfernt platzieren, um eine gleichmäßige Beleuchtung zu gewährleisten. Aus diesem Grund wird es als Flutlicht bezeichnet.

Faziton

Das Wichtigste bei der Gestaltung von Fassadenbeleuchtung ist, dass Architekten und Designer frühzeitig darüber nachdenken. Auf diese Weise können Sie ein ausgewogenes Gebäude haben. Natürlich sind bei der Entwicklung eines Lichtdesignkonzepts zahlreiche Faktoren zu berücksichtigen. Der wichtigste unter ihnen ist jedoch, den Endbenutzern und dem Gesamtzweck des Projekts Glaubwürdigkeit zu verleihen.

Habe ich etwas verpasst? Sagen Sie Ihre Meinung im Kommentarbereich.

Homepage im Freien

Fordern Sie ein Angebot für Ihre Beleuchtungsprojekte an!

Teile den Beitrag jetzt:

Vielleicht finden Sie diese Themen auch interessant

Katalog herunterladen!

Laden Sie unseren Katalog herunter, um alle unsere Produkte und Datenblätter zu überprüfen und die richtigen Leuchten für Ihre Projekte auszuwählen.