Dim to Warm – Was ist das und wie funktioniert es?

Längst vorbei sind die Zeiten, in denen wir nur begrenzte Beleuchtungsmöglichkeiten und -technologien hatten. Im Laufe der Welt führen LED-Hersteller die neuesten Technologien ein, um das Leben der Verbraucher zu erleichtern. Das gleiche ist bei dieser „Dim to Warm“-Funktion der Fall. In einfachen Worten, es ist ein Dimmprozess zwischen kaltem und warmem Licht.

Inhaltsverzeichnis

Möchten Sie mehr darüber erfahren und wie es funktioniert? Lassen Sie uns über all die kleinen Details sprechen, die diese Technologie zur besten der heutigen Welt machen.

Was ist Dim to Warm?

Erinnern Sie sich an den Dimmer der alten Schule für Halogenlampen? Sie würden dies mit dem Dimmerschalter tun, wenn Sie die Lichtintensität verringern möchten. Auf dem gleichen Prinzip basiert auch diese „Dim to Warm“-Technologie. Obwohl die Helligkeit der LED-basierten Leuchte problemlos gedimmt werden konnte, gab es keine Möglichkeit, die Farbtemperatur zu ändern.

Dank der Dim to Warm-Technologie können wir jetzt Farbtemperatur und -intensität gleichzeitig steuern und die Stimmung nach unseren Wünschen einstellen.

Wie funktioniert Dim to Warm?

Wie funktioniert „Dim to Warm“? 01
Gedimmt, um die Arbeit warm zu machen

Diese Technologie ermöglicht es LED-Lampen, ihre Farbtemperatur von 2700 K (bei 100 %) auf 1800 K (bei 0 %) zu ändern, wenn die Beleuchtungsintensität abnimmt. Sie reproduzieren die reaktive Wirkung von Halogen und dimmen auf eine wärmere Farbtemperatur.

Wenn eine Standard-LED gedimmt wird, nimmt ihre Intensität ab, während die Farbtemperatur gleich bleibt. Die Helligkeit dieser LEDs hängt vom zugeführten Strom ab; Je niedriger der Strom, desto geringer die Helligkeit.

„Dim to Warm“-LEDs hingegen umfassen warme und dunkle Bereiche. Sie sind mit einem IC ausgestattet, der zunächst den kühlen Bereich dimmt und dann die Stromzufuhr zum warmen Bereich steuert. Daher wird die Farbtemperatur des Lichts beim Dimmen warm.

Welche Anwendungen gibt es von „Dim to Warm“?

Das Beste an dieser Technologie ist die richtige Wahl Farbtemperatur Je nach Situation und Ihren Anforderungen. Aufgrund der Vielseitigkeit dieser Technologie greifen immer mehr Menschen auf diese LEDs um und installieren sie überall – beispielsweise in Hotels, Restaurants, Häusern, Wohnungen usw.

Mit dieser erstaunlichen Technologie können Sie unter allen Bedingungen immer das richtige Licht haben. Sie können zum Beispiel Ihre wechseln Home-Office-Beleuchtung von kühl bis warm und genießen Sie eine gemütliche Atmosphäre. Hausbesitzer lieben diese Leuchten, weil sie in Sekundenschnelle vom Licht für das Abendessen auf die ideale Beleuchtung zum Ansehen eines Films umschalten können.

Darüber hinaus wird die Beleuchtung von Dim to Warm auch mit der Verbesserung des geistigen und körperlichen Wohlbefindens in Verbindung gebracht. Das liegt daran, dass sich unser Gehirn und unsere Augen so entwickelt haben, dass sie die Welt in natürlichem Licht (Sonnenlicht) sehen, und unser Körper auf die Veränderung der Lichtwärme reagiert.

Wenn wir also unsere Häuser entsprechend dem natürlichen Zyklus beleuchten, können wir unseren Körper in die Lage versetzen, dem natürlichen Zyklus von Morgenwache und Abendkomfort zu folgen, was zu einem besseren Schlaf-Wach-Rhythmus und einer besseren Konzentration führt.

Darüber hinaus kann es fast überall eingesetzt werden – sei es in Luxusrestaurants oder im Gastgewerbe.

Holen Sie sich den vollständigen Katalog Indoor

Eine kurze Anleitung zur Farbtemperatur

Farbtemperatur
Farbtemperatur

Die meisten Leuchten, die mit der „Dim to Warm“-Technologie ausgestattet sind, reichen von 2800 K bis 1800 K oder 2000 K, je nachdem, für welchen Hersteller Sie sich entscheiden.

Ungefähre Farbtemperaturen verschiedener Lichtquellen:

  • 1700K: Streichholzflamme
  • 1700K: Natriumdampf-Niederdrucklampen
  • 1850K: Kerzenflamme, Sonnenaufgang/Sonnenuntergang
  • 2100K: Hochdruck-Natriumleuchte
  • 2700 K: Wolfram-Glühlampe
  • 2900K: Warmweißes Leuchtstofflicht
  • 3000K: Halogenlicht

Wussten Sie, dass Licht Ihre Stimmung beeinflussen kann? Es tut und hat eine wichtige Rolle bei der Einstellung unserer Stimmung. Vielleicht ist Ihnen zum Beispiel aufgefallen, dass Sie sich bei schwachem Licht durch natürliches Licht aktiv und schläfrig fühlen.

Fühlen Sie sich im grellen Licht der Krankenhäuser unwohl und fühlen Sie sich im sanften, warmen Kerzenlicht der Restaurants ruhig? All dies ist auf die Farbtemperatur der Lichter zurückzuführen.

Verschiedene Lichttherapiestudien haben herausgefunden, dass unterschiedliche Farbtemperaturen Stimmungen, zirkadiane Rhythmen und Herzfrequenzen beeinflussen – außerdem bewirken unterschiedliche Lichtintensitäten, dass unser Körper unterschiedliche Hormone freisetzt.

Beispielsweise löst Licht mit hoher Farbtemperatur (blaues oder kaltes Licht) die Freisetzung von Serotonin aus, einem Hormon, das unser Wohlbefinden, unsere Stimmung und unser Glück stabilisiert. Entscheiden Sie sich daher für Licht mit kurzen blauen Wellenlängen, um sich energiegeladener zu fühlen und Ihre Umgebung positiver zu gestalten.

Andererseits löst Licht mit niedriger Farbtemperatur (warmes Licht) die Freisetzung von Melatonin aus, einem Hormon, das mit der Steuerung unseres Schlaf- und Wachzyklus verbunden ist. Daher fühlen wir uns durch diese Lichter entspannter, wohler und schläfriger.

Daher kann die Verwendung von Licht mit der richtigen Farbtemperatur zur richtigen Tageszeit Ihrem Körper helfen, besser zu funktionieren. Auf diese Weise kann Ihr Körper aktiv bleiben, abschalten und sich bei Bedarf entspannen.

Farbtemperaturempfehlungen je nach Raum

1. Schlafzimmer

Empfohlene Farbtemperatur: 2700–3000 K

Für das Schlafzimmer empfehle ich, die Lichter warm zu halten, um eine beruhigende Atmosphäre zu schaffen, in der Sie sich ausruhen und entspannen können.

2. Bad

Empfohlene Farbtemperatur: 2700–4000 K

Bad Räume sollen funktional sein, daher ist die Installation hellerer und kühlerer Lichter die beste Wahl. Sie können hier Dim to Warm Lights verwenden, wenn Sie Lust haben, diesen Raum in eine beruhigendere Umgebung zu verwandeln.  

3. Esszimmer

Empfohlene Farbtemperatur: 2700–3000 K

Sie möchten in diesem Raum eine perfekte Balance zwischen warmem und kaltem Licht finden. Es sollte hell genug sein, um zu sehen, was Sie essen, und gemütlich genug, um sich nach dem Abendessen zu entspannen. Ich empfehle die Installation von Dim to Warm-Leuchten in diesem Raum, damit Sie die Temperatur ganz einfach an Ihre Stimmung anpassen können.

4. Küchen

Empfohlene Farbtemperatur: 2700–4000 K

Um die Rezepte gut lesen zu können und das Essen ungehindert zubereiten zu können, empfehle ich, sich für helles Licht zu entscheiden Küche. Allerdings ist die Installation von Dim-to-Warm-Leuchten eine ausgezeichnete Idee, wenn Sie auch in der Küche essen.

5. Büro/Heimbüro/Arbeitsplatz

Empfohlene Farbtemperatur: 2700–5000 K

Sie Büro Hier müssen Sie sich konzentrieren und entspannen, wenn Sie müde sind. Wenn Sie Ihr Büro überwiegend tagsüber nutzen, 4000K Lichter wird die Arbeit perfekt machen. Wenn Ihre Bürozeiten jedoch zwischen Tag und Nacht variieren, können Sie Warm-Dim-Leuchten installieren und die Temperatur je nach Zeit und Situation anpassen.

Typen von Lichtdimmern

Arten von Lichtdimmern 01
Arten von Lichtdimmern

Im Folgenden sind die sechs gängigsten Dimmertypen aufgeführt, die zum Dimmen verschiedener Arten von Lichtern verwendet werden:

1. Standard/Rotary

Dies ist der älteste Dimmertyp, der speziell für Glühlampen entwickelt wurde. Wenn Sie es drehen, verringert sich die Leistung der Glühbirne und somit wird Licht erzeugt.

2. CL

Wie der Name schon sagt, funktioniert dieser Dimmer reibungslos mit CFL- und LED-Lampen.

3. Elektronische Niederspannung (ELV)

Der ELV-Dimmer ist für die Verwendung mit einem elektronischen Treiber konzipiert. Die meisten Dim-to-Warm-LED-Leuchten sind mit diesem Treiber ausgestattet.

4. Magnetische Niederspannung (MLV)

Diese Dimmer sind für den Betrieb mit einem magnetischen Treiber ausgelegt.

5. 0-10 Volt

Diese Dimmer werden am häufigsten in Europa und einigen kommerziellen Anwendungen in den Vereinigten Staaten verwendet. Bei 0 wird das Licht auf seine minimale Intensität gedimmt, während bei 10 Volt die Glühbirne mehr Strom vom Dimmer erhält und ihre maximale Helligkeit liefert.

6. Integrierte Dimmer

Wie der Name schon sagt, sind diese Dimmer mit eingebauten LED-Leuchten ausgestattet, sodass auf der Benutzerseite keine zusätzliche Verkabelung erforderlich ist. Leuchten mit integrierten Dimmern bieten ihre proprietären Steuerungen – am häufigsten auf Basis mobiler Apps oder Fernbedienungen.

Wie erreicht man eine gedämpfte bis warme Beleuchtung?

Von der Küche bis zum Kinderzimmer, von kleinen Restaurants bis hin zu Luxushotels, Warm to Dim-Leuchten können dazu beitragen, die entspannte Atmosphäre zu schaffen, die wir uns alle wünschen. Also, wie bekommt man es?

Sie können LED-Aufhängungen und -Lampen mit Dim-to-Warm-Technologie leicht finden – achten Sie darauf, auf dem Etikett oder der Beschreibung des Produkts nach „Warm Dim“ oder „Dim to Warm“ zu suchen (beim Online-Einkauf).

Wenn Sie Ihr Beleuchtungsdesign nicht ändern möchten, suchen Sie nach Warm, Dim-Glühbirnen und installieren Sie sie in Ihren aktuellen Leuchten. Dies ist die beste und effizienteste Art, diese unglaubliche Technologie zu erleben.

Zusammenfassung

Im Gegensatz zu Standard-LEDs können Sie mit Dim to Warm LED-Leuchten die Stimmung Ihres Raums nach Ihren Wünschen einstellen. Wenn Sie diese Warm Dim-Leuchten in Ihrem Schlafzimmer installieren, können Sie sie hell machen, wenn Sie einen Roman lesen oder an Ihrem Laptop arbeiten, und sie dimmen, wenn Sie sich entspannen oder schlafen möchten.

Egal, ob Sie Hilfe bei der Auswahl der richtigen LED-Leuchten für Ihren Ort benötigen oder ein individuelles Beleuchtungsdesign wünschen, RC-Beleuchtung hilft Ihnen gerne weiter! So, Senden Sie uns noch heute Ihre Anfrage!

Jetzt Angebot einholen

Fordern Sie ein Angebot für Ihre Beleuchtungsprojekte an!

Teile den Beitrag jetzt:

Vielleicht finden Sie diese Themen auch interessant

Katalog herunterladen!

Laden Sie unseren Katalog herunter, um alle unsere Produkte und Datenblätter zu überprüfen und die richtigen Leuchten für Ihre Projekte auszuwählen.