Notbeleuchtung: Der endgültige Leitfaden

Dieser ausführliche Leitfaden zur Notbeleuchtung gibt Ihnen einen klaren Einblick in die Bedeutung der Notbeleuchtung, ihre verschiedenen Arten und Anwendungen.

Inhaltsverzeichnis

Wenn der Strom ausfällt oder ein Feuer ausbricht, kann eine zuverlässige Notbeleuchtung den entscheidenden Unterschied machen. Eine sichere und zuverlässige Beleuchtung ist unerlässlich, egal ob Sie sich in der Schule, einem Büro, einem Einkaufszentrum oder einem Restaurant befinden. Die weitläufige Welt der Notbeleuchtungssysteme kann jedoch sehr komplex sein, mit verschiedenen Kategorien und scheinbar endlosen Vorschriften.

Dieser Artikel untersucht die Bedeutung der Notbeleuchtung und bietet Ihnen einen umfassenden Leitfaden, um sicherzustellen, dass Sie immer vorbereitet sind, wenn das Unerwartete eintritt.

Was ist Notbeleuchtung?

Notlicht

Notbeleuchtung ist eine Reihe von Leuchten (Beleuchtungskörpern), die so konzipiert sind, dass sie sich bei einem plötzlichen Stromausfall in einem Gebäude automatisch einschalten. Alternative Begriffe für Notbeleuchtung umfassen Notbeleuchtung, Standby-Beleuchtung und Ausgangsschilder.

Gebäude mit hoher Bevölkerungsdichte wie Wohnungen, Einkaufszentren, Kinos usw. sind ohne eine angemessene Notbeleuchtung unvollständig. Alle öffentlichen und gewerblichen Gebäude müssen ausreichend beleuchtet sein, um im Notfall eine sichere und schnelle Evakuierung zu ermöglichen.

Ein grundlegendes Notbeleuchtungssystem muss Umgebungslichter für Sichtbarkeit und richtig beleuchtete Notausgangs-Wegweiser an Schlüsselstellen enthalten.

Hotels von Laien müssen Sicherheitslichter in den Korridoren und ein Ausgangsschild am Ende des Korridors haben.

Darüber hinaus müssen größere Gebäude über zwei oder mehr Fluchtwege verfügen, und diese ausgewiesenen Fluchtwege müssen durch Notbeleuchtung ordnungsgemäß gekennzeichnet sein.

Warum brauchen Sie eine Notbeleuchtung?

Wenn Sie sich jemals gedacht haben: „Was ist das Besondere an der Notbeleuchtung?“ Sie wären nicht die einzige Person.

Die Notbeleuchtung verbessert die öffentliche Sicherheit erheblich und wird zu Recht als notwendiger Bestandteil der modernen Gesellschaft angesehen. Aber nur sehr wenige Menschen begreifen seine Bedeutung wirklich.

Hier sind also drei Gründe, warum Sie in Ihren Gebäuden eine Notbeleuchtung installieren sollten.

1. Katastrophenrisikobewertung

Naturkatastrophen sind ein unvermeidbarer Teil des Lebens, und wir sollten uns darauf vorbereiten und uns darauf vorbereiten, potenzielle Schäden zu reduzieren.

Erdbeben, Überschwemmungen, Brände und andere Bedrohungen werden tödlich, wenn Menschen in Gebäuden festsitzen und nicht entkommen können. Die Notbeleuchtung reduziert die öffentliche Panik, indem sie einen freien Weg aus dem Gebäude bietet.

Studien haben gezeigt, dass sich die Investition in ein Notbeleuchtungssystem letztendlich positiv auf die Wirtschaft auswirkt.

2. Soziale Verantwortung des Gebäudeeigentümers

Als allgemeine Faustregel muss ein Verkäufer sicherstellen, dass seine Produkte sicher sind und dem Käufer keinen Schaden zufügen. Bei Eigentumswohnungen ist der Eigentümer/Verwalter der Verkäufer und das Mehrfamilienhaus das Produkt.

Es liegt in der Verantwortung des Eigentümers, sicherzustellen, dass das Gebäude für die Bewohner sicher ist, und Notfallszenarien zu berücksichtigen. In den USA müssen alle größeren öffentlichen Gebäude wie Supermärkte, Hotels, Parkplätze usw. mit Notausgangsleuchten ausgestattet sein.

Übrigens, Sie können sich darüber informieren wie man eine Supermarktbeleuchtung auswählt von unserer Website.

3. Gesetzliche Anforderung für die öffentliche Sicherheit

Das Justizsystem ist dafür verantwortlich, Gesetze und Vorschriften zu erlassen und durchzusetzen, die im besten Interesse der Öffentlichkeit liegen.

Die Not- und Fluchtbeleuchtung gilt als wesentlicher Bestandteil moderner architektonischer Gestaltung. Die Nichteinhaltung dieser Bauvorschriften gilt als Rechtsverstoß.

Im besten Fall drohen einem Gebäudeeigentümer bei Nichteinhaltung empfindliche Bußgelder, und das Geschäft wird geschlossen, bis eine ordnungsgemäße Notbeleuchtung installiert ist.

Im schlimmsten Fall wird bei der Evakuierung jemand verletzt und dem Gebäude fehlt die richtige Fluchtbeleuchtung. Der Eigentümer wird als Verbrecher angeklagt und haftet für die Schäden, die den Bewohnern entstehen.

Auf die verschiedenen Bauvorschriften für Notbeleuchtung gehen wir weiter unten in diesem Artikel ein.

Arten von Notbeleuchtung

Notbeleuchtung in einem U-Bahn-Tunnel

Notbeleuchtungskörper werden basierend auf Design, Funktionen und Anwendungen in verschiedene Kategorien unterteilt. Diese Kategorisierung zielt darauf ab, die Verwirrung der Verbraucher zu verringern. So wissen Sie, dass Sie die besten Beleuchtungskörper für Ihr Gebäude bekommen.

Zentrale vs. Notbeleuchtung mit eigener Stromversorgung

Je nach Art der Notstromversorgung gibt es zwei Unterarten der Notbeleuchtung.

Zentralbatterie

Zentralbatterie-Beleuchtungskörper sind normale Leuchten, die mit einer speziellen feuerfesten Verkabelung an ein leistungsstarkes Backup-Batteriesystem angeschlossen sind. Bei einem Stromausfall in einem Gebäude springt sofort die Notstromversorgung ein.

Alternative, wichtige Infrastrukturgebäude wie Banken und Krankenhäuser verwenden aufgrund ihres höheren Strombedarfs große Benzingeneratoren anstelle von Batterien.

Zentralbatterieanlagen sind ein bewährtes Mittel zur Gewährleistung der öffentlichen Sicherheit. Sie bieten auch eine bequeme Möglichkeit, die Betriebsdauer der Notbeleuchtung zu verkürzen.

Sie können den zentralen Akku einfach ersetzen, wenn seine Ladung erschöpft ist. Ebenso können Sie die Generatoren für den Dauerbetrieb mit Benzin nachfüllen.

Eigenständige Notbeleuchtung

Einzelbatterie- oder All-in-One-Notbeleuchtungskörper sind das Gegenteil von Zentralbatteriesystemen. Hier wird jede Leuchte mit einem eingebauten Akku geliefert.

Die Beleuchtungskörper schalten auf interne Batterien um, wenn die Hauptstromversorgung ausfällt.

Eine autarke Notbeleuchtung ist viel einfacher zu installieren, da keine zusätzliche Verkabelung erforderlich ist. Tatsächlich können Sie einen Notbeleuchtungs-Umbausatz verwenden, um Batterien zu vorhandenen Beleuchtungskörpern hinzuzufügen.

Die Notbeleuchtung ist mit erheblichen Headroom-Kosten verbunden, von denen die meisten mit kostspieliger feuerfester und beschädigungsfester Verkabelung verbunden sind.

Daher sind autarke Beleuchtungseinheiten ideal für kleinere Unternehmen, die sich die Kosten eines Zentralbatteriesystems nicht leisten können, und für abgelegene Gebäude, die über eine große Entfernung verteilt sind.

Allerdings kann die Wartung und Instandhaltung einer in sich geschlossenen Beleuchtung mühsam sein. Jede Notleuchte muss über einen voll aufgeladenen Akku verfügen und regelmäßige Sicherheitsinspektionen bestehen. Eine Aufgabe, die je nach Anzahl der in einem Gebäude installierten Notleuchten sehr zeitaufwändig sein kann.

Batterien werden mit der Zeit schwächer, und Sie müssen die internen Batterien von unabhängigen Beleuchtungseinheiten alle paar Jahre ersetzen.

Gewartete vs. nicht gewartete Notleuchten

Zentrale und autarke Beleuchtung werden anhand ihrer Notstromquelle unterschieden. Notbeleuchtung mit Bereitschaftsschaltung und Notbeleuchtung mit Bereitschaftsschaltung wird nach der Betriebsfähigkeit unterschieden.

Wartungsbeleuchtung gewartet

Leuchten mit Dauerlicht funktionieren wie normale Leuchten, die über die Hauptstromversorgung betrieben werden. Aber während eines Stromausfalls schalten diese Lichter auf Notstrom um und behalten ihren Betrieb bei.

Öffentliche Orte wie Kinos, Einkaufszentren und Restaurants verwenden normalerweise ein gewartetes Notbeleuchtungssystem. Zusätzlich zur Notbeleuchtung, falls Sie sich für einige interessieren Beleuchtungsideen für Restaurants, können Sie sich einige Ideen aus unserem vorherigen Artikel holen.

Die Standardpraxis erfordert, dass eine von fünf Beleuchtungskörpern eine dauerhafte Notbeleuchtung sein muss, um eine angemessene Beleuchtung zu gewährleisten.

Nicht gewartete Notbeleuchtung

Nicht gewartete Notleuchten sind so konzipiert, dass sie während des normalen Gebäudebetriebs inaktiv bleiben und sich nur einschalten, wenn ein Stromausfall erkannt wird.

Notbeleuchtung mit Bereitschaftsschaltung finden Sie in Büros und anderen Arbeitsplätzen.

Im Gegensatz zu ihrem Gegenstück mit Dauerlicht ermöglicht die Notbeleuchtung mit Dauerlicht die Verwendung von zwei verschiedenen Beleuchtungskörpern für einen einzelnen Bereich in Gebäuden. Lampen mit hohem Stromverbrauch können für den regulären Betrieb verwendet werden, und Lampen mit geringem Stromverbrauch können für Notfälle verwendet werden.

Die Verwendung sekundärer Low-Power-Einheiten erhöht die Gesamtbetriebszeit der Leuchten und reduziert die Belastung des Notstromsystems.

Nicht gewartete Notbeleuchtung hat höhere Investitionskosten, bietet aber mehr Vielseitigkeit in Notfällen und stört Ihr bestehendes Beleuchtungsdesign nicht.

Kategorisierung der Notbeleuchtung nach Anwendung

Als nächstes können wir die Notbeleuchtung nach ihrer beabsichtigten Anwendung kategorisieren.

Fluchtbeleuchtung

Die Fluchtbeleuchtung soll Gebäudeinsassen zum vorgesehenen Fluchtweg führen. Die meisten Fluchtbeleuchtungen umfassen Pfeilzeichen in Fluren und zentralen Bereichen, die auf die Fluchtwege zeigen, und Notausgangszeichen über Türen.

Standby-Beleuchtung

Standby-Beleuchtung ist das Gegenteil von Fluchtbeleuchtung und soll den normalen Gebäudebetrieb ermöglichen. Krankenhäuser benötigen eine Standby-Beleuchtung, damit das medizinische Personal seine Arbeit ungestört fortsetzen kann.

Freigelände & Beschilderung

Die Freiflächenbeleuchtung soll für eine Beleuchtung mit ausreichender Intensität sorgen, so dass Insassen nicht versehentlich aneinander oder gegen Einrichtungsgegenstände stoßen.

Die meisten Richtlinien empfehlen eine Freiflächenbeleuchtung für Räume, die größer als 60 m² sind. Diese Beleuchtungsart ist notwendig, um eine öffentliche Panik zu verhindern und die Bewegung zu unterstützen.

Gebäude können auch beleuchtete Schilder verwenden, die die Bewohner über allgemeine Sicherheitspraktiken informieren. Einige Gebäude verwenden sogar beleuchtete Bodenkarten für eine einfachere Navigation.

Beleuchtung für Aufgaben mit hohem Risiko

Hochrisiko-Arbeitsplatzbeleuchtung ist so konzipiert, dass sie den Arbeitern eine angemessene Notbeleuchtung bietet, damit sie vor der Evakuierung Abschaltverfahren durchführen können.

Die Arbeitsbeleuchtung sollte heller sein als die allgemeine Notbeleuchtung in offenen Bereichen, damit die Arbeiter ihre Aufgaben schnell und einfach erledigen können.

Zu den Aufgabenbereichen mit hohem Risiko gehören chemische Forschungseinrichtungen, Schwermaschinenfabriken, Kraftwerke usw. Diese Bereiche schreiben ordnungsgemäße Abschaltverfahren vor der Evakuierung vor, um eine noch größere Katastrophe zu vermeiden.

Installationsorte für Notbeleuchtung

Notbeleuchtung in einem Korridor, der zur Notausgangstür führt

Bisher haben wir die Vorteile und Arten des Notbeleuchtungssystems besprochen. Aber jetzt kommen wir zur praktischen Seite der Dinge.

Obwohl die Notbeleuchtung so viel Fläche wie möglich abdecken sollte, wurde bestimmten Standorten eine höhere Priorität eingeräumt. Nachfolgend finden Sie eine kurze Auflistung der wichtigsten Notbeleuchtungsstandorte.

1. Treppenhäuser

Treppen können ziemlich gefährlich sein, da ein einfacher Ausrutscher ernsthafte Schäden an der Person verursachen und auch andere Gebäudebewohner gefährden kann.

2. Punkte des Etagenwechsels

Punkte der Stockwerksänderung beziehen sich auf jede signifikante Zunahme oder Abnahme der Höhe des Stockwerks. Gängige Beispiele sind Treppen, Rampen, Aufzüge und Gefälle.

3. Richtungswechsel

Kurven und Ecken können oft dazu führen, dass Personen versehentlich zusammenstoßen. Notbeleuchtungsanlagen sollten an wichtigen Richtungsänderungsbereichen für Sicherheit und Navigation vorhanden sein.

4. Korridorkreuzungen

Kreuzungen können besonders gefährlich sein, da panische Insassen sie oft unaufmerksam passieren.

5. In der Nähe von Brandschutzausrüstung

Wir sollten dem Brandschutz mit größtem Respekt begegnen. An strategisch wichtigen Punkten des Gebäudes sollten Brandbekämpfungsausrüstungen vorhanden sein, die durch geeignete Notbeleuchtungsanlagen abgedeckt sind.

6.. In der Nähe des Erste-Hilfe-Postens (Box)

Notsituationen können schnell zu Unfällen führen. Wie die Brandschutzausrüstung sollten auch Erste-Hilfe-Kästen bequem platziert und durch Notlichter richtig beleuchtet werden.

7. Nahezu Zwei-Wege-Kommunikationssysteme

Die Bedeutung der Kommunikation während eines Notfalls darf nicht unterschätzt werden. Es hilft den Bewohnern, mit Gebäude-/Büromanagern zu kommunizieren und vermisste/verlorene Personen zu lokalisieren.

Gegensprechanlagen und Telefone sind wichtige Zwei-Wege-Kommunikationsgeräte, die über eine angemessene Beleuchtung verfügen sollten.

8. Einrichtungen für Behinderte

Ein Mangel an Notbeleuchtung wird die größten Auswirkungen auf Menschen mit Behinderungen haben. Wir müssen Badezimmer, die von Menschen mit Behinderungen benutzt werden, mit einer angemessenen Notbeleuchtung und speziell für sie konstruierten Fluchtgeräten ausstatten.

9. In der Nähe von Ausgangstüren

Ohne eine angemessene Notfallbeschilderung können Menschen leicht einen Ausgang verpassen. Daher sollten alle Notbeleuchtungssysteme gut beleuchtete und gut platzierte Schilder in der Nähe von Notausgängen haben.

10. Außerhalb der Ausgangstür des Gebäudes

Die Bewohner sind außer Gefahr, sobald sie das Gebäude verlassen und sich weit davon entfernt in einen offenen und sicheren Bereich begeben. Notleuchten sollten daher auch außerhalb des Gebäudes in der Nähe der Ausgänge angebracht werden. So können die Menschen weiterhin an sicherere Orte ziehen.

Notbeleuchtungsplaner müssen all dies und mehr berücksichtigen, um in Notfällen ein Höchstmaß an öffentlicher Sicherheit zu gewährleisten. Zusätzliche Beleuchtungsorte sind in der Nähe von hilfreichen Notfallschildern, gefährlichen Geräten, engen Passagen usw.

Notbeleuchtungsdesign

Das Design von Notbeleuchtung ist ein komplexer Prozess. Praktiken, die für einen Standort gelten, sind mit einem anderen nicht kompatibel. Sie können das Lichtdesign einer anderen Person nicht kopieren, da der Betrieb ihres Gebäudes und Ihres erheblich davon abweichen wird.

In vielen Ländern gibt es Gesundheits- und Sicherheitsinspektionssysteme, die Ihr Notbeleuchtungsdesign leiten können. Alternativ können Sie einen Notbeleuchtungsexperten als Designer beauftragen, um das Projekt zu beaufsichtigen.

Für diejenigen unter Ihnen mit einer DIY-Einstellung (do it yourself). Sie können den folgenden Leitfaden zum Design von Notbeleuchtungen lesen, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern.

Minimale Beleuchtungsniveaus (Helligkeit)

Mindesthelligkeitsstufen stellen sicher, dass sich die Bewohner des Gebäudes im Falle eines Notstromausfalls leicht aus dem Gebäude bewegen können. Die Helligkeit einer Fläche wird in Lux gemessen.

Der Lux-Wert des Lichts nimmt ab, wenn Sie sich davon entfernen. Daher werden Mindestnormen für die Leuchtdichte definiert, um sicherzustellen, dass im gesamten Bereich ein Basiswert von Lux durchgesetzt wird.

BeleuchtungsortMinimale Leuchtdichte
Ausstiegsrouten1 Lux
Große Freiflächen0.5 Lux
Beleuchtung für Aufgaben mit hohem Risiko15 Lux
Ausgangsschilder54 Lux
Tabelle 1 – Minimales Notbeleuchtungsniveau basierend auf der Fläche.

Vorschriften der Vereinigten Staaten für Notbeleuchtung

Die Vereinigten Staaten haben keinen endgültigen Notbeleuchtungsstandard. Stattdessen gibt es allgemeine Gesundheits- und Sicherheitsrichtlinien, einschließlich Notbeleuchtungsvorschriften.

Organisationen wie das American National Standards Institute (ANSI) beziehen sich auf verschiedene ISO- und britische Beleuchtungsnormen für Beleuchtungsanwendungen.

Die Arbeitssicherheits- und Gesundheitsbehörde (OSHA) ist in erster Linie für die Durchsetzung der Sicherheitsstandards am Arbeitsplatz verantwortlich. US-Unternehmen folgen der Notfallplanung mit OSHA-Sicherheitsstandard 1910.37, die das Arbeitsministerium durchsetzt.

Im Folgenden sind einige der Highlights der OSHA-Standards aufgeführt.

  • Fluchtwege (Ausgangswege) müssen ausreichend beleuchtet sein, damit eine Person mit normalem Sehvermögen den Weg deutlich sehen kann.
  • Ausgangsschilder sollten deutlich gekennzeichnet und mit dem Wort „EXIT“ versehen sein.
  • Ausgangswege sollten frei von Dekorationen oder Beschilderungen sein, die die Sichtbarkeit der Ausgangstür behindern.
  • Wenn kein Ausgangsschild in der Nähe ist, muss eine Reihe von Schildern aufgestellt werden, die die Richtung der Ausgangstür angeben.
  • Das Rettungszeichen muss eine Leuchtdichte von 54 Lux haben.

Vorschriften des Vereinigten Königreichs für Notbeleuchtung

Großbritannien hat strengere und klarer definierte Notbeleuchtungsvorschriften. Englische Einwohner können sich auf die verlassen Regulierungsreform (Brandschutz) Order 2005 und für Bauverordnung 2010 Brandschutz Einzelheiten zu allgemeinen Sicherheitsverfahren im Notfall, einschließlich Richtlinien für die richtige Notbeleuchtung.

Die Highlights der britischen Notbeleuchtungsvorschriften sind wie folgt.

  • Not- und Rettungsbeleuchtung ist für fast alle Gebäude außer privaten Wohngebäuden vorgeschrieben.
  • Gemäß der Vorschrift BS 5266-1 bieten Gebäude angemessene Fluchtwege.
  • Notbeleuchtungsvorrichtungen sollten an Schlüsselstellen angebracht werden, wie in BS 5266-1 beschrieben.
  • Das Design von Rettungszeichen sollte den allgemeinen Standards entsprechen, die in den Richtlinien von BS 5499-4 genehmigt sind.
  • Die Mindesthelligkeit einer Notleuchte sollte 1 Lux für Räume und 0.5 Lux für Freiflächen nicht überschreiten.
  • Alle Notbeleuchtungsvorrichtungen sollten mindestens drei Stunden ununterbrochen in Betrieb sein.
  • Das Testen der Notbeleuchtung sollte eine jährliche Praxis für Gebäude sein. Täglich sind Sichtprüfungen und monatlich Teildauertests erforderlich.
  • Allgemeine Richtlinien für Sicherheitszeichen, die beleuchtet werden müssen.

Es sollte beachtet werden, dass britische Gebäude folgen müssen BS:5266 Vorschriften, aber Irland verwendet IS:3217 Standards.

In ähnlicher Weise folgen die europäischen Länder dem EN 1838 Standard für Richtlinien zur Notbeleuchtung und allgemeine Prüfung der Notbeleuchtung.

Zusammenfassung

Notbeleuchtung ist ein notwendiger Bestandteil moderner Gebäudeplanung. Alles, von Naturkatastrophen bis hin zu unerwarteten Stromausfällen, kann zu Panik führen. Eine Notbeleuchtung beruhigt die Bewohner und sorgt für einen sicheren Durchgang zu einer Notausgangstür.

Länder weltweit sehen Not- und Sicherheitsbeleuchtungssysteme als einen entscheidenden Teil der Infrastruktur. Daher wurden strenge Gesetze erlassen, um sicherzustellen, dass Gebäudeeigentümer in ihren Hotels, Einkaufszentren, Apartments usw.

Bleiben Sie sicher und seien Sie vorbereitet mit unseren Notbeleuchtungslösungen!

RC-Beleuchtung ist Experte auf dem Gebiet des LED-Lichtdesigns. Wir haben in den letzten zwei Jahrzehnten hochwertige Beleuchtungslösungen hergestellt und in über hundert Länder geliefert.

Unsere Premium-Beleuchtungsprodukte werden mit modernster Technologie hergestellt und nach außergewöhnlichen Standards entwickelt. Wir bei RC Lighting verstehen den Wert der Sicherheit und stellen sicher, dass die Produkte den internationalen Gesundheits- und Sicherheitsstandards wie CE, RoHS und UL/ETL entsprechen.

Bleiben Sie im Notfall nicht im Dunkeln. Beginnen Sie mit RC-Beleuchtung!

Fordern Sie ein Angebot für Ihre Beleuchtungsprojekte an!

Teile den Beitrag jetzt:

Vielleicht finden Sie diese Themen auch interessant

Katalog herunterladen!

Laden Sie unseren Katalog herunter, um alle unsere Produkte und Datenblätter zu überprüfen und die richtigen Leuchten für Ihre Projekte auszuwählen.