Wie wählt man Lichter für das Yoga-Studio aus?

Entdecken Sie mit unseren Designideen und -tipps die besten Beleuchtungsmöglichkeiten für Ihr Yogastudio. Finden Sie stilvolle LED-Leuchten, um Ihre Studioatmosphäre zu verbessern.

Inhaltsverzeichnis

Die Beleuchtung spielt eine große Rolle bei der Schaffung einer entspannenden Stimmung für Körper und Geist. Da Yoga im Wesentlichen eine Praxis zur Entspannung des Körpers und zur Verbesserung von Fokus und Konzentration ist, kann die Beleuchtung die Ergebnisse direkt beeinflussen.

Bringt Ihr nächster Auftritt ein Yoga-Studio zum Leuchten? Oder möchten Sie das beste Erlebnis für sich zu Hause schaffen? In jedem Fall hilft Ihnen dieser Artikel bei der Auswahl der besten Beleuchtung, um Ihre tägliche Yoga-Praxis zu bereichern und die Besucherzahl im Falle eines kommerziellen Yoga-Studios zu erhöhen.

In diesem Artikel geht es darum, wie Sie Ihr Yogastudio beleuchten sollten, welche Lichter dafür am besten geeignet sind und was Sie vermeiden sollten.

Yoga Studio

Bedeutung des Lichtdesigns im Yoga Studio

Ein hervorragendes und durchdachtes Lichtdesign in Ihrem Yoga-Studio kann das Erlebnis Ihrer Gäste um das Hundertfache verbessern. Beleuchtung hat einen erheblichen Einfluss auf die Stimmung und den Körper eines Menschen. Es kann die Stimmung, Energie und sogar den Stoffwechsel ankurbeln.

Viele Forschungsergebnisse erklären, wie helles Licht dazu führen kann, dass sich eine Person wärmer, energiegeladener und aktiver fühlt, während schwaches Licht die Gehirnaktivität verringert und den Körper entspannt.

Auch die Farbe der Lichter kann das Gesamterlebnis beeinflussen. Brillantes weißes und blaues Licht (3300-5500 K) signalisiert Wachheit, während Gelb- und Orangetöne (2700-3300 K) Sie beruhigen.

In einem Yoga-Studio können Lichter in Kombination mit spezieller Hintergrundmusik und Bildern ein äußerst immersives Sinneserlebnis beim Meditieren, Trainieren oder Üben von Yoga schaffen.

Fordern Sie ein kostenloses Angebot an
Lassen Sie uns umgehend auf Ihre Bedürfnisse reagieren:)

Beleuchtungsideen für Yoga-Studios

Hier behandeln wir alle wesentlichen Faktoren, die bei der Gestaltung der Beleuchtung Ihres Yoga-Raums zu berücksichtigen sind.

1. Größe und Aufteilung Ihres Yoga-Raums

Das erste, was definiert, welche Arten von Beleuchtung, Beleuchtungskörpern und Farben Sie in Zukunft verwenden werden, hängt von der Größe Ihres Raums ab. Yogastudios können jede Größe haben.

  • Kleines Studio

Wenn Ihr Yoga-Studio klein ist oder nur einen Raum für maximal 10 Personen umfasst, sollten Sie zunächst natürliches Licht nutzen und Fenster einbauen.

Vermeiden Sie große und sperrige hängende Deckenleuchten, die viel Platz an der Decke einnehmen. Tief hängende Lampen sind ein großes NEIN-NEIN. Natürlich ist es auch ratsam, auf die Platzierung unnötiger Tisch- oder Stehlampen zu verzichten.

Stattdessen Entscheiden Sie sich für den „Wallwashing“-Effekt, der die Wände gleichmäßig beleuchtet und den Eindruck von Geräumigkeit vermittelt. Nutzen Sie Ober- und Hinterbeleuchtung, um dem Raum Tiefe zu verleihen und ihn größer wirken zu lassen. Sie können entweder einzelne oder mehrere Lichter verwenden, um einen kleinen Bereich zu beleuchten.

  • Großes Studio

Große Räume erfordern mehrere Lichtquellen, aber nicht zu viele, um den Raum kohärent abzudecken. Verwenden Sie eine Kombination aus Beleuchtung wie Umgebungslicht, Wandfluter, Einbauleuchten und Uplights verleihen ihm eine dynamische Note.

Da Sie über ausreichend Platz verfügen, sollten Sie architektonische Elemente wie Springbrunnen und Skulpturen einbeziehen und diese beleuchten. Verwenden Sie Tisch- oder Stehlampen, um das Gesamtbild zu verschönern.

Kleines Yogastudio

  • Deckenhöhe

Verwenden Sie bei niedrigen Deckenhöhen (8 Fuß) niemals Hängevorrichtungen. Yogis brauchen einen freien Raum, um ihre Arme über ihren Kopf zu strecken. Sie möchten nicht, dass ihre Hände, Beine oder Köpfe mit Ihren hängenden Beleuchtungskörpern in Berührung kommen.

  • Wandmaterialien

Besteht Ihre Decke aus Gipskarton, T-Profil oder Zement? Die Antwort bestimmt, welche Leuchte Sie benötigen. Wählen Sie für zementierte Platten oberflächenmontierte Einrichtungen. Die Gipskartondecke kann jede Befestigung aufnehmen, sodass Sie jeden Typ auswählen können. T-Bar-Decken haben geringe Toleranzen, daher sollten Sie Troffer-Leuchten verwenden.

  • Farben der Wände und ergänzende helle Farbtöne

Notieren Sie sich die Wand- und Bodenfarben, um Beleuchtungsfarben zu verwenden, die die Wandfarben ergänzen. Bei Holzböden sollten Sie beispielsweise keine hellen weißen Lichter verwenden, da diese sonst von der Oberfläche reflektiert würden.

2. Farbe und Helligkeit der Lichter

Die Farbe der Lichter in einem Yoga-Studio ist etwas subjektiv und hängt von der Stimmung der Yogis ab. Sie kann zwischen 2200 K und 6500 K liegen.

Am besten ist es jedoch, beim dynamischen Yoga weißes Licht zu verwenden, da dieser lebendige Übungsstil die Stimmung steigert. Für eine entspannendere und meditativere Art von Yoga können Sie sich für etwas wärmere Farbtöne entscheiden, die zur entspannten Stimmung passen.

Verwenden Sie dimmbare und helle Lichter, die die Helligkeitsstufen ändern können und Farbtemperatur nach der Tageszeit.

Fordern Sie ein kostenloses Angebot an
Lassen Sie uns umgehend auf Ihre Bedürfnisse reagieren:)

3. Die Nutzung von natürlichem Licht

Die Bedeutung von natürlichem Licht in einem Raum, in dem eine Person einer achtsamen Aktivität wie Yoga oder Meditation nachgeht, kann nicht genug betont werden. Allein der beruhigende Sonnenuntergang kann für das optimale Licht in Ihrem Studio sorgen.

Dies kann jedoch nur auf einer Outdoor-Yoga-Plattform erreicht werden. Wenn Sie ein Innenstudio besitzen, ist es am besten, Fenster einzubauen, damit das Sonnenlicht durchscheinen kann.

Sonnenlicht reguliert unsere TagesrhythmusDadurch verbessern wir tagsüber unsere Konzentration und helfen uns, besser zu schlafen. Yoga im Sonnenlicht ist um ein Vielfaches besser als Yoga bei künstlichem Licht.

Sie können Sonnenlicht nachahmen, indem Sie LED-Leuchten mit CCT 5000–6000 K verwenden. Beachten Sie, dass dieser Bereich recht hell ist. Passen Sie daher die Farbe entsprechend an. Darüber hinaus können Sie eine helle Beleuchtung verwenden, deren Farbe sich je nach Tageszeit ändert.

Natürliche Beleuchtung im Yogastudio

Arten von Lichtern, die Sie in einem Yoga-Studio verwenden sollten

Von so vielen Leuchten auf dem Markt können Ihnen nur LEDs die ultimative Flexibilität und Kontrolle über Ihre Beleuchtung bieten. LEDs verbrauchen weniger Energie und Strom und helfen Ihnen aufgrund ihrer minimalen Wartungskosten langfristig Geld zu sparen.

Hier sind einige Arten von LED-Leuchten, die Sie in Ihrem Yoga-Studio verwenden können:

1. Indirekte Leuchten

Während der Sitzung gibt es während der Übung viele Momente, in denen Yogis nach oben zur Decke blicken. Direktes Licht über dem Kopf kann die Konzentration beeinträchtigen und ein unangenehmes Gefühl für die Augen hervorrufen. Besonders wenn im Studio helles Licht vorhanden ist, können direkte Lichtquellen zu einer Überanstrengung der Augen und Kopfschmerzen führen, was das Letzte ist, was Ihr Kunde möchte.

Durch die Verwendung von indirektem Licht wird die Wand sanft und gleichmäßig beleuchtet. Darüber hinaus erzeugt es eine Illusion von Geräumigkeit und reduziert Blendung und Schatten

Beispiel:

  • Uplights Lichter

Uplight-Leuchten schießen das Licht nach oben zur Decke, erzeugen einen homogenen, weichen Schimmer auf der Oberseite und eliminieren Blendungen. Diese Leuchten beleuchten die Wände mit Licht und sind für die Augen der Personen im Raum nicht unangenehm.

Uplights gibt es in vielen Formen. Am gebräuchlichsten sind Wandlampen, die in verschiedenen Formen und Größen erhältlich sind, um Ihren Bedürfnissen gerecht zu werden.

Halbmondförmige Wandleuchten sind stilvoll und ergänzen jedes Interieur. Sie werden häufig in vielen Anwendungen eingesetzt, die einen Wall-Wash-Effekt erfordern. Ebenso können Sie auch Kerzenhalter verwenden.

  • Buchtbeleuchtung

Voutenbeleuchtung ist indirektes Licht, das durch die Platzierung von Lichtbändern in den Vouten und Leisten an der Decke erzeugt wird. Es lenkt die Strahlen nach oben, taucht die Wand in sanftes Licht und verleiht ihr gleichzeitig ein stilvolles Aussehen.

  • Wandfluter

Sie könnten sich auch für Wandfluter entscheiden. Da sie aber in der Regel an der Decke angebracht werden, um die Seitenwände zu waschen, könnten sie bei unsachgemäßer Montage in die Augen strahlen.

  • Einbauleuchten

Verwenden Sie Einbauleuchten, um das Yoga-Studio mit Licht zu füllen, das nicht zu hell oder zu grell ist. Einbauleuchten gibt es in verschiedenen Ausführungen. Sie können den Abstrahlwinkel ändern, um ihn an Ihre Bedürfnisse anzupassen.

  • Wandleuchten mit Schwingarm

Schwenkarm-Wandleuchte kann gekippt und in jede Richtung bewegt werden, um Ihr gewünschtes Licht zu erzeugen. Dies gibt den Yogis auch die Freiheit zu wählen, wo sie das Licht haben wollen.

Yoga-Studio mit gedämpftem Licht

  • Hintergrundbeleuchtung

Eine Hintergrundbeleuchtung kann für eine dezente Ausleuchtung des Raumes sorgen. Diese werden normalerweise verwendet, um ein architektonisches Merkmal an Wänden, Fernsehern, Paneelen oder Rahmen hervorzuheben.

  • Akzentbeleuchtung

Akzentbeleuchtung entsteht durch das Verstecken der Lichtquelle hinter oder an der Wandkante. Sie können dieses Licht von Wand zu Wand, von Wand zu Boden oder von Wand zu Decke erreichen.

  • Unterputzleuchten

Deckeneinbauleuchten sind eine weitere tolle Möglichkeit, im Yoga-Studio ein sanftes Licht zu erzeugen. Wie der Name schon sagt, erhellen sie einen Raum und strahlen nicht zu stark auf die Augen.

  • Stehleuchten

Eine weitere großartige Möglichkeit, Ihrem Studio Ästhetik zu verleihen, ist der Einbau von Stehlampen. Das Hinzufügen von Pflanzen und anderen dekorativen Elementen in den Raum kann erstaunliche Schatten an den Wänden und Böden erzeugen und das beruhigende Erlebnis verstärken.

Fordern Sie ein kostenloses Angebot an
Lassen Sie uns umgehend auf Ihre Bedürfnisse reagieren:)

2. Dimmbare Lichter

Anstatt in einfache LEDs zu investieren, versuchen Sie es mit dimmbaren Leuchten. Sie werden sich auf lange Sicht deutlich auszahlen. Mit dimmbaren Leuchten haben Sie mehr Kontrolle über Ihre Beleuchtung. Sie können das gedimmte Licht jederzeit anpassen, auch über Ihr Smartphone. Dies ermöglicht es den Gästen, die Beleuchtung während einer Yoga-Sitzung nach ihren Wünschen anzupassen.

3. Galaxienlichtprojektion

Wenn Sie Ihren Besuchern ein noch intensiveres Erlebnis bieten möchten, probieren Sie einen Galaxienlichtprojektor aus, der Sterne und Galaxienmuster an die Decke wirft. Sie können die Farben je nach Stimmung ändern. Schaffen Sie mit sanftem Licht eine verträumte Atmosphäre in Ihrem Yoga-Studio.

4. RGBW-Lichter

Sie müssen mit der Beleuchtung, dem Ton und den Bildern in einem Yoga-Raum spielen, um ein immersives Erlebnis zu erhalten. Sie können RGBW-Lichter verwenden, die Blau- und Grüntöne mit der beruhigenden Hintergrundmusik von Meereswellen oder Vogelgezwitscher ändern.

Ihr könnt euch bewerben Farbpsychologie und ändern Sie die Farben je nach Art der durchgeführten Übung. Um eine entspannende Stimmung zu erzeugen, verwenden Sie die Farbtöne der Erde, zum Beispiel Cremes, Hellbraun, Hellblau, Grau, Taupe, Rosa und Grün.

Die Farben der Natur können in unserem Geist ein Gefühl der Ruhe und Entspannung auslösen. Warum also nicht es in Ihrem Indoor-Yoga-Studio verwenden?

Yoga Studio

Was ist bei der Yoga-Beleuchtung zu vermeiden?

Selbst eine winzige Änderung der Beleuchtung kann das Gesamterlebnis dramatisch beeinflussen. Hier sind ein paar Dinge, auf die Sie bei der Beleuchtung eines Yoga-Studios achten und die Sie vermeiden sollten:

  1. Direkte Lichter

Direktes Licht/Downlights wie Wandbehänge, Kronleuchter, Schienenlichter, Röhrenlichter und Neonlichter können die Augen belasten, Kopfschmerzen und Überanstrengung der Augen verursachen und den Yogis Unbehagen bereiten. Vermeiden Sie die Verwendung von Leuchten, die direkt in die Augen strahlen. Entscheiden Sie sich stattdessen für indirektes Licht.

  1. Glanz

Blendung wird normalerweise durch die Kombination von hoher Helligkeit und direktem Licht verursacht. Obwohl Sie eine bestimmte Helligkeit im Raum benötigen, kann es zu viel werden, wenn sie nicht gesteuert wird.

Durch den Einsatz indirekter Beleuchtung lässt sich Blendung vermeiden. Wenn Sie die Helligkeit nicht verringern können, verwenden Sie Diffusoren, Lamellen und spezielle Linsen, um die Lichtabgabe abzuschwächen.

Sie könnten auch die Position der Lichter ändern und sie besser gestalten. Blendung kann das Ergebnis der Überlagerung zweier Lichtstrahlen sein. Anpassen des Abstands zwischen benachbarten Lichtern kann Blendung mindern.

  1. Flackernde Lichter

Flackernde Lichter sind das Letzte, was Sie in einem Yoga-Studio wollen, in das Menschen kommen, um sich zu entspannen. Sie können das Flackern beseitigen, indem Sie eine regelmäßige Wartung Ihrer Leuchten planen und LED-Leuchten mit langer Lebensdauer wählen.

  1. Fluoreszierende Lichter

Gasbasierte Glühbirnen wie Leuchtstofflampen erzeugen sichtbares helles ultraviolettes Licht, indem sie das Gas im Inneren erhitzen und ionisieren. LEDs sind etwa 80 % effizienter und kostengünstiger als Leuchtstofflampen. Außerdem flackern Leuchtstofflampen stark und erzeugen Geräusche, die die Yoga-Teilnehmer stören können.

Abschließende Überlegungen

Die beste Beleuchtung für ein Yoga-Studio verfügt über flexible Leuchten, die der Benutzer anpassen und steuern kann. Da Yoga-Beleuchtung auf die Stimmung und Emotionen der Yogis abzielt, müssen diese Lichter Farben und Helligkeitsstufen entsprechend der Stimmung im Raum ändern.

Unterschiedliche Übungen wecken unterschiedliche Emotionen, daher sollte die Yoga-Beleuchtung so gestaltet sein, dass sie jeden im Raum anspricht.

RC-Beleuchtung ist Ihr One-Stop-Shop für Yoga-Studiobeleuchtung 

RC Lighting hat vielen Unternehmen und Projekten bei ihren Beleuchtungsanforderungen geholfen. Du kannst der Nächste sein. Wir haben ein Team von Designern und Experten, die genau wissen, was Sie für Ihr Yogastudio benötigen. Unser Team kombiniert verschiedene Beleuchtungsfunktionen und -stile, um ein anpassbares Design zu erstellen, das Ihren Anforderungen entspricht.

Unsere Leuchten bestehen aus hochwertigen und leistungsstarken Komponenten und Rohstoffen und werden die Zeit überdauern.

Sie können eine Kombination von Leuchten aus unserem umfangreichen Katalog an LED-Downlights, LED-Uplights, LED-Wandflutern und LED auswählen Flutlichter, Und vieles mehr.

Bestellen Sie noch heute und erhalten Sie Ihre Leuchten in kürzester Vorlaufzeit direkt vor Ihrer Haustür.

Unsere Hotline ist rund um die Uhr erreichbar. S24, kontaktieren Sie uns heute.

Fordern Sie ein Angebot für Ihre Beleuchtungsprojekte an!

Teile den Beitrag jetzt:

Vielleicht finden Sie diese Themen auch interessant

Jetzt Angebot anfordern

Katalog herunterladen!

Laden Sie unseren Katalog herunter, um alle unsere Produkte und Datenblätter zu überprüfen und die richtigen Leuchten für Ihre Projekte auszuwählen.