IC vs. nicht-IC-bewertete Einbauleuchten

Ob Neubau oder Altbau, Einbauleuchten sind ein sehr beliebtes Konzept. Einbauleuchten sind in der Regel ein Upgrade, aber auch in vielen Häusern sind sie Standard.

Inhaltsverzeichnis

Der Hauptgrund für seine Anwendung und Verwendung in Haushalten ist, dass es mehr Licht bietet als andere Arten von Beleuchtungsoptionen. Eine wichtige Überlegung ist jedoch, ob Sie IC-zertifizierte Geräte in Ihrem Haus haben.

Leuchten mit isoliertem Kontakt (IC) bedeuten, dass Ihre Beleuchtung energieeffizienter und sicherer ist als die meisten anderen Beleuchtungsoptionen. Zum einen können Sie am schnellsten feststellen, ob Sie über IC-zertifizierte Leuchten verfügen, indem Sie den Aufkleber auf dem überprüfen Einbauleuchte. Es wird entweder IC-bewertet oder Nicht-IC-bewertet angezeigt.

Was ist eine IC-bewertete Einbauleuchte?

ic bewertet
IC-bewertet

IC steht für Insulated Contact, und IC-bewertete Einbauleuchten sind Einbauleuchten mit der Einstufung „Insulated Contact“. IC-bewertete Leuchten eignen sich am besten für Räume, die direkten Kontakt mit der Isolierung bieten (normalerweise auf dem Dachboden). Dies gilt jedoch nicht für nicht ic-bewertete Leuchten. Denn wenn nicht ic-zertifizierte Einbauleuchten in direkten Kontakt mit Isolationsmaterialien kommen, wird es zu einer Brandgefahr.

Der Bereich für ic-bewertete Leuchten liegt zwischen 75 und 100 Watt. Mit der 100-Watt-Option verringert sich die Brandgefahr erheblich. Ganz anders verhält es sich mit IC-zertifizierten Einbauleuchten. Eine Abdeckung mit Dämmstoffen (Zellulosedämmung etc.) stellt keine Brandgefahr dar. Der wahre Grund ist, dass IC-bewertete Beleuchtungskörper eine Glühbirne oder viele niedrige Wattzahlen enthalten.

Wenn die Glühbirne (LED-Leuchten) in der IC-Einbauleuchte bei längerem Gebrauch überhitzt, schaltet der Thermoschutz das Licht einfach aus. Dadurch wird eine Überhitzung der Leuchte verhindert, die zu einer Verbrennung führen kann.

Im Gegensatz dazu haben die Einbauleuchten ohne IC-Einstufung keinen Wärmeschutz, um eine Verbrennung zu verhindern, sobald die Glühbirne die Wattgrenze überschreitet und zu überhitzen beginnt. Da es sich bei nicht ic-zertifizierten Lampen um Isolationskontakt handelt, könnte sich das Feuer ausbreiten und das Leben der Bewohner gefährden.

Unterschiede zwischen IC-bewerteten und nicht-IC-bewerteten Einbauleuchten

Unterschiede
Die Unterschiede

Da es zahlreiche Einbauleuchtentypen für Haushaltsbeleuchtungssysteme gibt, ist es wichtig, dass Sie die richtige auswählen. Die Art der Decke, die Sie haben, kann sich auch auf die von Ihnen gewählte Leuchte auswirken. Wenn das Dämmmaterial in der Decke mit überhitzten Leuchten in Kontakt kommt, kann es außerdem zu einem Brand kommen.

Die einfache Lösung für diese Art von Problem ist die Formulierung eines IC-Ratings. Auch wenn der Abstand zwischen der Leuchte und der Hausisolierung 3 Zoll beträgt, muss die Leuchte IC-zertifiziert sein. Dies liegt daran, dass IC-zertifizierte Einbauleuchten über einen Hitzeschutz verfügen.

Da sich die Lichtquelle immer in der Nähe der Verkleidung der Leuchte befindet und zu mehr führt Glanz, es ist einer der Hauptgründe, warum Hersteller die Wattleistung begrenzen. Aber in einem anderen Fall, in dem die Beleuchtung nicht ic-zertifiziert ist, muss ein Puffer vorhanden sein, um den kleinen Abstand von 3 Zoll zwischen dem Isoliermaterial und der Leuchte abzudecken.

Lassen Sie uns gleichzeitig die Hauptunterschiede besprechen, die IC-bewertete Beleuchtungskörper von nicht IC-bewerteten Beleuchtungskörpern unterscheiden. Zu den drei wichtigsten Faktoren gehören:

  • Anwendungsbereich
  • Hoch- und Tiefbau
  • PREISLISTE
  • Optik

Anwendungsbereich

Da IC-bewertete Beleuchtungskörper eine begrenzte Wattleistung haben, ist die Beleuchtung energieeffizient. Bei überhitzten Glühbirnen, die wie in nicht-ic-bewerteten Beleuchtungskörpern weiterlaufen, führt die Wärmeableitung zu Energieineffizienz. Allerdings überwiegt die Energieeffizienz von IC-bewerteten Leuchten, denn wenn die Glühbirnen zu stark überhitzen, löst der automatische Thermoschutz den Schalter aus und schaltet ihn aus. Dies führt dazu, dass Glühbirnen nicht mehr funktionieren, spart Energie und verringert die Brandgefahr.

Hoch- und Tiefbau

Leuchten ohne IC-Einstufung verfügen über Belüftungslöcher, da sie über eine einzelne Dose verfügen. Dies ermöglicht eine ordnungsgemäße Installation und Montage in nicht isolierten Räumen. Dies ist auch notwendig, um den Wärmeableitungsbedarf zu decken. Darüber hinaus ermöglicht die offene Luft eine effektive Wärmeableitung.

Das Gehäuse ist eine Alternative mit IC-bewerteten Leuchten, lässt jedoch keine helleren oder stärkeren Glühbirnen zu. Dennoch sind LED-Leuchten für IC-bewertete Beleuchtungskörper geeignet.

PREISLISTE

Bei nicht isolierten Decken oder einem Haus ohne Trockenbau (oder einem neuen Raum) können Sie sich für eine nicht ic-zertifizierte Isolierung entscheiden. Aber wenn Sie ein minimales Sicherheitsrisiko oder gar kein Risiko eingehen möchten, können Sie sich für die ic-bewertete Leuchte entscheiden. Stellen Sie sicher, dass Sie die IC-Bewertung überprüfen, bevor Sie die Leuchte kaufen.

Holen Sie sich den vollständigen Katalog Indoor

Optik

 IC-bewertete LeuchtenNicht-IC-bewertete Lichter
GlühbirnenfarbeSilbermedailleWeiß

Die Farbe der nicht-ic-zertifizierten Glühbirne ist weiß, während die andere silber ist.

Warum ist die IC-Bewertung für Einbaubeleuchtung wichtig?

warum ist wichtig
Warum ist wichtig

Zunächst einmal bedeutet das Vorhandensein von IC-zertifizierten Einbauleuchten in Ihrem Haus, dass Sie und Ihre Familie vor Brand- oder lichtbedingten Sicherheitsrisiken geschützt sind. Wenn sie IC-zertifiziert sind, besteht kaum oder gar keine Chance, dass aufgrund von Einbauleuchten Brände in Ihrer Decke entstehen.

IC-bewertete Einbaubeleuchtung spart Geld und Energie

Es gibt viele Vorteile, sich für IC-zertifizierte Einbauleuchten zu entscheiden, abgesehen von der Vermeidung von Brandgefahren. Da die Leuchten mit IC-Klassifizierung luftdicht sind, verursachen sie keine Kondensationsprobleme. Daher müssen Sie den Elektriker nicht bitten, die Leuchte ständig zu überprüfen.

Feuchtigkeitskondensation ist eine der Hauptursachen für elektrische Probleme, aber die Anwendung von IC-bewerteten Vorrichtungen beseitigt sie effektiv. IC-bewertete Beleuchtungskörper erfordern keine zusätzlichen Kosten in Form von unnötigen Reparaturen. Darüber hinaus verhindern IC-zertifizierte Einbauleuchten Wärmeverluste durch die Befestigung an der Isolierung. Wärmeableitung oder blinkende Lichter sind kein großes Problem, wenn es um die Überhitzung von ic-bewerteten Beleuchtungskörpern geht.

Wie erkenne ich, ob es sich bei der Einbaubeleuchtung um IC oder Nicht-IC handelt?

wie man sagt
Wie man es erzählt

Für die meisten Hausbesitzer ist die Überprüfung, ob ihre Hausbeleuchtung IC-zertifiziert oder nicht IC-zertifiziert ist, ein Meilenstein. Es ist jedoch sehr einfach zu erkennen, ob die Beleuchtung ic-zertifiziert ist oder nicht. Sie können an der leuchtenden Isolierung um die Leuchte erkennen, dass das Einbaubeleuchtungssystem nicht ic-zertifiziert ist. Das Leuchten kommt von Licht, das durch die Lüftungsöffnungen des Hauses austritt.

Außerdem können Sie die Farbe der Glühbirnen überprüfen. Wenn die Glühbirne silbern erscheint, handelt es sich um ic-zertifiziertes Licht. Andernfalls würde die weiße Farbe bedeuten, dass es sich um ein nicht ic-bewertetes Gerät handelt. Die meisten ic-bewerteten Geräte tragen auch ein Etikett, das die Modellnummer angibt. Es wird das Label „IC“ enthalten.

Zu Ihrer Information: Wenn Sie die beste Dämmwirkung für Ihr Haus (Material) wählen, sollten Sie auch das am wenigsten brennbare berücksichtigen. Diese Idee ist besonders für Hausbesitzer mit einer nicht ic-zertifizierten Einbauleuchte.

Das schlechteste Material für die Isolierung gegenüber nicht ic-zertifizierten Einbauleuchten:

  • Zellulosedämmung

Die beste Isolierung gegenüber nicht ic-zertifizierten Einbauleuchten:

  • Glasfaserkunststoff
  • Steinwolle

Wie überprüft und identifiziert man IC-bewertete Geräte?

prüfen und identifizieren
Überprüfen und identifizieren

Obwohl die Einstufung für isolierten Kontakt (IC) erforderlich ist, ist auch Luftdicht (AT) erforderlich, was sich auf die IC-IT-Einstufung bezieht. Hier ist eine kleine Schritt-für-Schritt-Anleitung, mit der Sie feststellen können, ob Ihre Einbauleuchte IC-zertifiziert und IC-AT ist.

  1. Erreichen Sie Ihren Dachboden und finden Sie die Befestigung von dieser Seite. Auf Ihrer Einbauleuchte erkennen Sie leicht das IC-Etikett, das auf dem Dämmmaterial des Hauses angebracht ist.
  2. Andernfalls können Sie eine Leiter platzieren und die Decke erreichen.
  3. Entfernen Sie zuerst die Verkleidung sicher von der Einbauleuchte.
  4. Zweitens, stellen Sie sicher, dass Sie die Glühbirne aus der Einbauleuchte entfernen
  5. Es wird auch als „Dosenlicht“ bezeichnet, also überprüfen Sie das unbedingt. Wenn sie Löcher oder Schlitze haben können, ist es nicht ic-zertifiziert.
  6. Wenn Sie sich nicht sicher sind, suchen Sie nach einem Etikett mit „IC“ darauf.
  7. Achten Sie auch auf das Typenschild „IC-AT“, um sicherzustellen, dass die Leuchte luftdicht ist, um Kondensation zu vermeiden und die Wärmeableitung zu unterstützen.

Zusammenfassung

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Einbauleuchten einen Raum aus verschiedenen Blickwinkeln modern und elegant erscheinen lassen können. Das ist einer der Hauptgründe, warum die meisten ic-bewerteten Leuchten und LED-Leuchten bei Hausbesitzern beliebt sind. Der Hauptnachteil von nicht ic-zertifizierten Einbauleuchten ist das hohe Sicherheitsrisiko.

Noch wichtiger ist, dass sie in Bezug auf die Energieeffizienz ziemlich leistungsschwach sind. Da eine nicht ic-zertifizierte Einbauleuchte einen geschlossenen Raum abdeckt, kann sie sich leicht entzünden und Feuer fangen. Das ist noch nicht alles, aber das eigentliche Problem besteht darin, dass die ordnungsgemäße Installation die Befestigung an der Dachbodenisolierung erfordert (auch um Zugluft zu minimieren), wodurch es schwierig ist, eine Verbrennung und ihre Ausbreitung zu verhindern.

Andererseits schaltet sich eine ic-klassifizierte Leuchte, die an einer isolierten Decke angebracht ist, automatisch aus, wenn die Glühbirne zu überhitzen beginnt. Daher ist es eine der besten Optionen für die Beleuchtung in einem Heimwerkerprojekt. Hier ist die Essenz aus dem gesamten Artikel, den wir durchgegangen sind, um Ihnen zu helfen, die Bedeutung eines richtigen Gehäuses und Beleuchtungssystems zu verstehen:

  • Was ist ein ic-zertifiziertes Beleuchtungssystem?
  • Wie unterscheidet es sich von nicht ic-zertifizierter Beleuchtung?
  • Woher wissen Sie, dass Ihre Heimbeleuchtung ic-zertifiziert ist, und wie überprüfen Sie dies auf Gewissheit?

Einbauleuchten bei RC Lighting kaufen

Egal, ob Sie nach Einbauleuchten für Ihr Haus oder Büro suchen, mit Hilfe von RC Lighting stehen Ihnen viele Optionen zur Auswahl. Als einer der Pioniere von LED-Downlights und Einbauleuchten ist RC Lighting ein bedeutender Anbieter von LED- und IC-bewerteten Beleuchtungssystemen. Die Produktion aller Leuchten erfolgt in China und beinhaltet die Verwendung der besten Materialien, die es gibt. Wenn Sie Fragen haben oder einige der besten und beliebtesten Beleuchtungsoptionen auf dem Markt erkunden möchten, können Sie den offiziellen Vertretern von RC Lighting eine Anfrage hinterlassen. Einfach ausgedrückt, das Unternehmen ist einer der besten Anbieter, der einen tadellosen Kundensupport bietet.

Jetzt Angebot einholen

Fordern Sie ein Angebot für Ihre Beleuchtungsprojekte an!

Teile den Beitrag jetzt:

Vielleicht finden Sie diese Themen auch interessant

Katalog herunterladen!

Laden Sie unseren Katalog herunter, um alle unsere Produkte und Datenblätter zu überprüfen und die richtigen Leuchten für Ihre Projekte auszuwählen.